...

Semesterprogramm

Zum Semesterprogramm gehts hier

 

 

 

 

 

 

 

 

Hauskreistreffen 14-tätig; Termine und weitere Infos hier

Psychologische Beratungsstelle

Allgemein Informationen

Die Psychologische Beratungsstelle der ESG ist ein Team aus ca. 15 Psychologie- und PädagogikstudentInnen höherer Semester. Die Leitung des Teams untersteht Tony Hofmann (Diplom-Psychologe, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sonderpädagogik an der Universität Würzburg), zur Qualitätssicherung erhält das Team regelmäßig externe Supervision und Fortbildungen.

Das Angebot der Beratungsstelle richtet sich an Studierende, Azubis und Schüler. Es umfasst neben Einzelgesprächen (z.B. bei Lernschwierigkeiten, Ängsten, Ess-Störungen oder depressiven Verstimmungen), Paargespräche und verschiedene thematische Gruppen.

Die Einzelberatung ist kostenlos, streng vertraulich, überkonfessionell und nicht weisungsgebunden.

 

Sprechzeiten während des Semesters: montags, 18.15 - 19.00 Uhr

Sprechzeiten während der Semesterferien finden sich unter www.beratungsstelle-esg.de

 

Kontakt

Psychologische Beratungsstelle an der ESG
Friedrich-Ebert-Ring 27b
97072 Würzburg

Telefon 0931 / 7 96 19 14

E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

 

Weitere Infos: www.beratungsstelle-esg.de




--

 

Rückblick auf unser Jubiläum "40 Jahre Psychologische Beratungsstelle an der ESG" im Sommersemster 2015

 

Anlässlich des 40-jährigen Bestehens der psychologischen Beratungsstelle der ESG veranstalten wir gemeinsam mit der ESG ein großes Sommerfest mit Workshopnachmittag zu spannenden Themen rund um Psychologie und Therapie.

 

Samstag, 13. Juni 2015

 

14.30 bis 16.00 Uhr: Vorträge & Workshops

 

16.00 bis 16.45 Uhr: Kaffeepause

 

16.45 bis 18.15 Uhr: Vorträge & Workshops

 

ab 19.00 Uhr offizieller Festakt mit Buffet und Musik

 

 

 

Preis für 2 Veranstaltungen, Kaffee und Buffet: 24 €, ermäßigt: 12€

 

Anmeldung mit Angabe der gewünschten Workshops bitte vorab per E-Mai an  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

Vorträge und Workshops

 

  • „Psychotherapeutische Aspekte in Supervision, Coaching und Training von Führungskräften“
  • „Entscheidungen am Lebensende“
  • „Stressempfinden und Lebensqualität“
  • „Hatha-YOGA“

 

Programm

 

„Psychotherapeutische Aspekte in Supervision, Coaching und Training von Führungskräften“

 

In diesem interaktiven Vortrag werden Voraussetzungen und Möglichkeiten der Umsetzung psychotherapeutischer Ansätze in der Begleitung von Führungskräften (in Profit- und Nonprofit-Organisationen aufgezeigt und diskutiert.

 

Dipl.-Psych. Helmut Broichhagen, seit 30 Jahren (Leitungs-) Supervision in Nonprofit-Organisationen, seit 20 Jahren auch in Wirtschaftsunternehmen

 

 

 

„Entscheidungen am Lebensende“

 

Workshop über Tötung auf Verlangen (aktive Sterbehilfe), assistierter Suizid, Sterben lassen (passive Sterbehilfe), maximale palliative Therapie (indirekte Sterbehilfe); Einführung und Abgrenzung der Begriffe, Kasuistiken, Diskussion.

 

Prof. Dr. med. Michael Schmidt, Universitätsklinikum Würzburg, Schwerpunkt Pneumologie der Medizinischen Klinik I

 


 

„Stressempfinden und Lebensqualität“

 

Mehr als die Hälfte der Bevölkerung fühlt sich häufig oder manchmal „gestresst“; ein Zusammenhang von Stressempfinden und Lebensqualität sowie Gesundheitszustand ist gut belegt. Vor diesem Hintergrund ist es wichtig, dem Stress frühzeitig entgegen zu wirken. Im Workshop werden stressauslösende Situationen besprochen, stressverstärkende Gedanken analysiert und Möglichkeiten vorgestellt, mit Belastungssituationen umzugehen. Auf Wunsch können Entspannungstechniken ausprobiert werden.

 

Dr. Silke Neuderth, Dipl.-Psych. Universität Würzburg, Abteilung für Medizinische Psychologie und Psychotherapie, Medizinische Soziologie und Rehabilitationswissenschaften

 

 

 

„Hatha-YOGA“

 

Yoga wirkt durch eine bewirkt durch eine bewusste geistige Ausrichtung aber auch auf psychischer Ebene. Es schult die Achtsamkeit für Vorgänge im eigenen Körper und Geist. Erlebe die Wirkung unmittelbar selbst bei einem 90-minütigem Einführungskurs. Bitte eigene Yogamatte o.ä. mitbringen.

 

Dipl.-Psych. Agnes Renner, Yogalehrerin nach Sivananda

 

 

 

Bis auf den Yoga-Einführungskurs finden alle Kures 2x täglich statt.