Do 28.1., 20.00h: Online-Hauskreis

Herzliche Einladung zu unserem Online-Hauskreisabend am kommenden Donnerstag, 20.00 Uhr. Wir besprechen einen Abschnitt aus dem Lukas-Evangelium (Lk 18, 18-28), bei dem es um die Ur-Frage des religiösen Menschen geht: „Was muss ich tun, dass ich das ewige Leben ererbe?“.

Lasst uns gemeinsam darüber nachdenken, was diese Frage für bedeutet – und, was Jesu Antwort uns zu sagen hat.

Hier ist der Zoom-Zugangslink:

https://zoom.us/j/99268784881?pwd=cm1wclVhOVNMcmNjbFB3bDVDT2ZJZz09

Meeting-ID: 992 6878 4881

Kenncode: 726538

Wer einfach einmal reinschnuppern möchte, ist herzlich eingeladen, uns kennenzulernen. Weitere Infos: hier

Di 26.1., 18.00h: Online-Spieleabend

Alles, was ihr für diesen virtuellen Spieleabend braucht, ist neben Internet ein Discord und Stream Account. Über Stream “Remote Play Together” gibt es eine Auswahl von Spielen, die wir anbieten und die ihr mit auswählen könnt unter https://forms.gle/C4dkYKeyxVXhHW2C6 Mit diesem Link kommt ihr auf die Spieleplattform: https://discord.gg/xvk8tjU9qc Viel Spaß

Fr-So, 19.-21.2.: Winterwochenende in der Rhön

Winterwandern oder langlaufen, singen und spielen, reden und lesen, dem Winter trotzen mit Kaminfeuer, guter Laune und netten Leuten …

Wenn dann wieder möglich, verbringen wir ein winterliches Wochenende zwischen Kreuzberg und Wasserkuppe, in einem urigen Selbstversorgerhaus.

Abfahrt am Fr 19.2. um 14.30h an der ESG, Rückkehr am So 21.2. um 15.30h.

Kosten: 40,- € pro Person, inkl. Fahrt im Kleinbus bzw. PKW, Übernachtung im Mehrbettzimmer + Vollverpflegung (wir kochen gemeinsam).

Hygienekonzept folgt bei Anmeldung. Infos bis zum 30.1. via Kontaktformular.

Insprirerende Gedanken über meinen Ort im Leben, meine Berufung …

Hier geht es zur Inspiration auf Youtube

Wissen Sie, wo ihr Ort im Leben ist, was ihr Lebens-Element ist? Was ihre Berufung ist? Immer wieder fragen Menschen nach dem Sinn des Lebens, nach der ganz eigenen Berufung. Gerade wenn es augenfällig ist, wie ein Jahr nach dem anderen abläuft – und die Corona-Krise tut ein Übriges – kommen diese Fragen: Was ist mein Lebenselement, meine Berufung? Was hat Gott mir zugedacht? Warum bin ich eigentlich da?

Das sind dann heilige Momente, in denen wir unruhig werden und uns nicht einfach mit den herkömmlichen Antworten zufriedengeben: Arbeiten, Geld verdienen, Spaß haben.

Wenn diese Unruhe in uns aufbricht, dann sollten wir uns auch beunruhigen lassen. Nicht einfach weitermachen im Trott des Alltags. Wenn diese Unruhe über unser Lebenselement aufbricht dann sollten wir einmal alles andere hintanstellen.

Do 14.01., 20.00h: ESG Online-Hauskreis

Am Donnerstag, 14. Januar, 20.00 Uhr treffen wir uns wieder zum Online-Hauskreis und beschäftigen uns mit dem Abschnitt Matthäus 14, 13-21, in dem Jesus Menschen begegnet, die arm, hungrig und bedürftig sind und ihnen gibt, was sie brauchen.

Lasst uns gemeinsam darüber nachdenken, was das für uns als vielfältig Bedürftige bedeutet und auch, wie wir den Menschen um uns herum geben können, was sie brauchen.

Hier sind die Zoom-Zugangsdaten:

https://zoom.us/j/92461517765?pwd=R2h2MWx2RVJCSUtCYWV4ZkgrY1F3UT09

Meeting-ID: 924 6151 7765
Kenncode: 623001

Gerne dürft ihr auch einfach einmal reinschnuppern und uns kennenlernen. Wir sind keine geschlossene Gesellschaft und freuen uns über neue Leute. Kommt einfach dazu.

Weihnachten findet statt!

(Bild: gemalt v. ESG Sprecherin Johanna K.)

Ganz egal, wie wir diesen Geburtstag begehen: Mit Essen & Trinken, Bescheren & Singen mit den Liebsten unserer Lieben, oder mit einer stillen Nacht. Auch egal, wieviel derzeit abgesagt / verboten / verschoben / umdisponiert wird. Weihnachten wird nicht “unterm Baum entschieden“, wie mal ein großer Technikladen warb. Weihnachten, glauben wir, ist schon entschieden. Es kommt auch 2020 und zu uns, wie es schon mal kam:

Zu Nachtwächtern auf kargen Feldern, zu einem Paar Passanten in einer Notunterkunft und seitdem alle Jahre wieder, oft in triste Verhältnisse und trostlose Gemüter. Das Licht und die Botschaft der Engel sind in diesem Jahr besonders lebenswichtig: „Fürchtet euch nicht! Siehe, ich verkündige euch große Freude.“ Eine Kerze kann einen ganzen Raum erhellen. In diesem Jahr haben viele von euch die ESG mit Leben gefüllt und geholfen, dass sie ein coronafreier aber kein menschenleerer Raum war und ist.

Wir sagen danke und wünschen euch für die Feiertage und das neue Jahr Furchtlosigkeit und Lichtblicke, Liebe und Leute, Gesundheit und guten Mut.

Viel Glück und viel Segen auf Weihnachtswegen!

Euer ESG -Team Irene, Matthäus, Michael & Ralph