Sa 7.12., 20.00h: Improtheater mit den Beutelboxern

Vier Schauspieler und ein Pianist spielen Szenen aus dem Stegreif – nichts ist einstudiert, nicht jede Geschichte ernst zu nehmen, alles entsteht im Moment.

Eintritt 12 €, erm. 6 €

Kartenreservierung hier

Vor fast dreißig Jahren war die ESG Würzburg (nicht nur) für das heutige Beutelboxer-Improtheater eine fruchtbare Keimzelle. Damals formierten sich aus den Theater- sowie den Pantomimekursen an der ESG einige junge StudentInnen zu einer neuen Gruppe, die in der freien Bühnenlandschaft deutschlandweit die heute so rege Improtheaterszene wesentlich mitprägten und über Jahrzehnte mitgestalteten. Improvisiertes Schauspiel erlebt seit den 1990er Jahren eine regelrechte Renaissance und kleidet sich heute in viele innovative, bunte Formate, die besonders in der Würzburger Theaterlandschaft ein selbstverständlicher Bestandteil geworden sind.

Ohne die wohlwollende, offene und experimentierfreudige Geisteshaltung und die großen Freiräume der StudentIinnengemeinde wären solche kreativen Entwicklungen niemals möglich gewesen. Das erste (bis auf den letzten Platz besetzte und von der Presse gefeierte) Impro-Match fand genau in diesem Saal statt, in dem wir heute erneut einige Kostproben unserer Improvisationskunst zum Besten geben dürfen.

Die Beutelboxer kehren endlich wieder an ihren Geburtsort zurück und freuen sich auf ein rauschendes Theatervergnügen mit allen, die dabei mitfeiern wollen.

Karten an der Abendkasse, Kosten: 12€, reduziert 6 €

Veranstaltungsort: Evangelische Studentengemeinde Würzburg, Friedrich-Ebert-Ring 27 b, 97072 Würzburg.