Youtuber Philipp Mickenbecker gestorben

Der Youtuber Philipp Mickenbecker ist am vergangenen Mittwoch kurz vor seinem 24. Geburtstag an einer Krebserkrankung gestorben. Mit seinem Zwillingsbruder Johannes hat er 2016 den YouTube-Kanal “The Real Life Guys” gegründet. Auf dieser Plattform haben sie gemeinsam viele phantasievolle Projekte präsentiert, und viele Fans folgten ihnen – begeistert den von verrückten Umbau- und Bastelvideos der beiden, so z.B. gibt es da einen geländegängigen Offroad-Rollstuhl zu sehen, eine laufende Badewanne, ein Flugzeug auf Fahrradbasis … .

Anfang Oktober 2020 haben sich die Videos verändert. So sprach Philipp Mickenbecker erstmals über das Wiederauftreten einer Krebserkrankung, die bereits Jahre zuvor ausgebrochen war und zwischenzeitlich als geheilt galt. Von da an hat er zahlreiche Videos veröffentlicht, in denen er über seinen christlichen Glauben spricht und was ihm dieser gerade in seiner Situation bringt und bedeutet. Damit hat er vielen Menschen in schwierigen und kritischen Lebenssituationen Mut und Hoffnung gemacht. Viele haben mit diesen Videos den christlichen Glauben für ihr Leben ganz persönlich entdeckt. Wie viele Menschen das sind, lässt sich allenfalls erahnen, wenn man sieht, wie häufig beispielsweise das Video angeklickt wurde, in dem Johannes Mickenbecker den Tod seines Zwillingsbruders bekannt gibt: beinahe 3,5 Millionen Aufrufe innerhalb von zwei Tagen .

Hier könnt ihr noch mehr von “The Real Life Guys” sehen: ihr Jahresrückblick 2020.