ESGibt soziale Projekte zum Mitmachen!

Musik in die Stille: Kleine Ensembles von Instrumentalmusikern spielen an Alten- und Pflegeheimen und bringen Klänge und Licht, Freude und Leute zu Bewohnern und Pflegekräften. Kontakt: ralph.baudisch@esg-wuerzburg.de

Studis helfen Kindern: Für Anrufe und Gespräche, Hausaufgabenhilfe und manchmal Freispielzeiten werden noch ehrenamtliche Menschen gesucht.

Kontakt: ralph.baudisch@esg-wuerzburg.de

Tapetenwechsel: Wer zuhause langsam den Corona-Koller kriegt, kann sich in den ruhigen Räumen und dem grünen Innenhof der ESG für eine Woche einen Arbeitsplatz einrichten. Kontakt: info@esg-wuerzburg.de

Di 2.6., 17.30h: Fitness mit Frederik

Sportprogramm für Einsteiger (als Ausgleich zum Sitzen & Zoomen) mit Übungen zu Dehnung und Kräftigung (mit Eigengewicht, ohne Geräte), Spaß an der Bewegung und fitfühl-Versprechen 🙂

Zielgruppe: Alle mit Lust auf Bewegung an frischer Luft in kleiner Gruppe

Dauer 30-40 Minuten, Vorkenntnisse nicht nötig

Ort: Innenhof der ESG, Material: Handtuch / Gymnastikmatte

Teilnehmer: max. 4 Personen, Anmeldung bis So 31.5. bei ralph.baudisch@esg-wuerzburg.de

So 31.5., 19.00 h: ESGottesdienst zu Pfngsten im Freien

Versammlungen und Veranstaltungen sind noch verboten, Gottesdienst dürfen wir feiern.

Dafür gilt zwar: Maske tragen, Abstand halten, nach einer Stunde auseinandergehen.

Aber wir feiern die Ansteckung zum gemeinsamen Leben durch Gottes guten Geist mit Gebet und Gesang, Hören und Reden und Teilen

Do, 28.05, 20.00 Uhr: Online Hauskreis

Herzliche Einladung zu unserem Online-Hauskreis am Donnerstag, 28. Mai, 20.00 Uhr. Wir besprechen einen Abschnitt aus dem Markus-Evangelium (10,46-52), bei dem es um die Heilung eines Blinden geht. Diesem war menschliche Gemeinschaft weitgehend verwehrt. So weilte er einsam am Rand des Gemeinwesens. Selbst den Zugang zu Jesus wollte man ihm verwehren; doch dieser schreitet vehement dagegen ein. In der Begegnung mit ihm erfährt er Würde, wertschätzende Verständigung und wunderhafte Heilung. Lasst uns darüber reden, wo wir wertschätzende und heilsame Begegnungen suchen und finden.

Hier sind die Zoom-Zugangsdaten:
Zoom-Meeting beitreten
https://zoom.us/j/95475215143?pwd=Z3NVRWpSeDA5OWY5ZFVBaWpad1hGQT09

Meeting-ID: 954 7521 5143
Passwort: 793764

FSJ/BFD Stelle wird frei!

„Hallo! Mein Name ist Paul Louis Windolf und wie bei fast jedem, stellte sich auch bei mir nach der Schule die Frage: Was mache ich jetzt? Ausbildung? Erstmal arbeiten? Studium? Und wenn ja, was? Oder doch lieber erstmal ein FSJ/BFD? Ich habe mich für letzteres entschieden. Und ich würde es wieder tun. Da ich auch schon vorher in der EJ tätig war, viel meine Wahl ziemlich schnell auf die Doppelstelle der EJ und der ESG. „FSJ/BFD Stelle wird frei!“ weiterlesen

Gute Nachrichten für Karwoche und Ostern

„Behütet und getröstet. Daheim, aber nicht allein!“

Unter diesem Motto lädt die Evangelische Jugend und die Evangelische Studierendengemeinde Würzburg gemeinsam mit dem Evangelisch-lutherischen Dekanat ein zu Sieben guten Nachrichten zu Karwoche und Ostern 2020, die alle (jungen und jung gebliebenen) Interessierten per Mail nach Hause abonnieren können.
„Von guten Mächten wunderbar geborgen“ – in seiner Gefängniszelle schrieb der Pfarrer und Widerstandskämpfer Dietrich Bonhoeffer dieses bekannte Vertrauenslied. Seine Hinrichtung im Konzentrationslager Flossenbürg jährt sich an diesem Gründonnerstag zum 75. Mal. Weil das Lied auch besonders in diese besonderen Tage passt, bilden seine sechs Strophen die Grundlage für den Kar-Kalender von Palmsonntag bis Karfreitag mit Impulsen und Anregungen für Passion und Ostern zuhause.
Am Ostersonntag wartet außerdem eine bunte und bewegte Aktion auf alle Teilnehmenden: Über einen Link auf der Internetseite des Dekanats sind Ostergrüße per Video-Beitrag zu erhalten, die vorher eingesandt wurden. Und ein dezentrales Osterfeuer bringt Licht und Gemeinschaft in Häuser und Herzen: Zum Entzünden einer Kerze am Ostermorgen zum Sonnenaufgang um 6.30 Uhr lässt sich gut allein und doch gemeinsam singen „Christ ist erstanden“ (EG 99).
So soll sich, nach dem Wunsch der Initiatoren Pfr. Anna Bamberger, Ralph Baudisch und Max von Egidy, Matthias Scheller, Walter Weiss und Lea Zepter, auch ohne Kirchenbesuch die Lebens- und Osterfreude in Stadt und Land verbreiten.
Die guten Nachrichten sind ab Palmsonntag 5.4. zu beziehen. Anmeldung unter:
https://seu2.cleverreach.com/f/253204-249624/
oder
www.wuerzburg-evangelisch.de

ESG aktuell: Manches abgesagt, Anderes angeregt

Liebe Leute,

aufgrund der aktuellen Situation müssen wir bis zum 19.04. alle Veranstaltungen, Treffen und Gruppen in der ESG Würzburg absagen, um die weitere Ausbreitung des Corona-Virus und damit künftige Ansteckung von Menschen der betroffenen Risikogruppen möglichst einzudämmen.

Das betrifft zunächst bis zum 19.4.2020 alle (musikalischen und anderen) ESG-AKs, aber auch Foodsharing, WIN, Proben und Vermietungen.

Wir bedauern diese Einschnitte, bitten euch aber um Verständnis und um Einhaltung der öffentlichen und kirchlichen Absagen und Empfehlungen – auch und gerade wenn wir selbst nicht zu den Risikogruppen gehören – aus Gründen der Vorsicht, Rücksichtnahme und Verantwortung für Andere und Schwächere.

Wir sind aber erreichbar unter:

info@esg-wuerzburg.de oder 0931-796 190

Unten ​seht ihr einen Link zu Rundfunkgottesdiensten und Internet-Andachten, mit der Anregung, die alten, traditionellen Gebetszeiten um 12.00h und um 18.00h beim Läuten vieler Kirchenglocken zu nutzen. So sind wir ja unsichtbar und unansteckbar über eine Art Luftbrücke vernetzt und tricksen Corona aus.

Wir melden uns bald wieder mit Nachrichten aus der ESG.

Bleibt behütet und besonnen und in Verbindung!

Viele Grüße und gute Wünsche,​

Euer ESG-Team.

https://www.bayern-evangelisch.de/wir-ueber-uns/corona-gottesdienste-zuhause-mitfeiern-andachten-impulse-im-rundfunk.php

Studentische TelefonSeelsorge -STUTS
Täglich erreichbar von 20 bis 24 Uhr unter:
 (040) 411 70 411

Texte zum Sonntag

Mit dem Evangelium

für diesen Sonntag Judika verbinden wir unseren Dank an alle Alten- und Krankenpflegerinnen und -pfleger, Ärztinnen und Ärzte, Apothekerinnen und Apotheker, Reinigungskräfte und Verkäuferinnen und an die vielen verantwortungsvollen Politikerinnen und Politiker!
Sie alle, die wir so dringend brauchen, brauchen auch unsere Unterstützung und unser Gebet.

Markus 10,42-45:

Jesus spricht: “Ihr wisst, die als Herrscher gelten, halten ihre Völker nieder, und ihre Mächtigen tun ihnen Gewalt an. Aber so ist es unter euch nicht; sondern wer groß sein will unter euch, der soll euer Diener sein; und wer unter euch der Erste sein will, der soll aller Knecht sein. Denn auch der Menschensohn ist nicht gekommen, dass er sich dienen lasse, sondern dass er diene und sein Leben gebe als Lösegeld für viele.”


Psalm 43, März 2020

(Übertragung: Ralph Baudisch)
Was betrübst du dich, meine Seele,
und bist so unruhig in mir?
Warte doch, warte auf Gott!
Ihm wirst du nochmal danken,
dass er deine Hilfe ist und dein Gott.

Mein Gott! Bring uns doch Recht,
vertritt uns gegen treulose Leute,
rette uns vor Fiesem und Bösem,
vor widerlichen Viren und
vor viralen Widerlingen!

Du bist Gott und gibst Kraft.
Warum hast du mich verlassen?
Warum muss ich so trist dahocken,
wenn kleine, gemeine Feinde einen umschwirren?

Schicke dein Licht und Wahrheit und Klarheit,
dass es Türen durchdringt und führt uns hier raus
und bringt uns wieder zu deinen Weh-Orten,
deinen Bergen und Tälern, Wiesen und Wäldern,
zu deinen Parks und Plätzen, Bildern und Bühnen,
zu deinen und meinen Kumpels und in die Kirche,

dass ich rausgehn, hingen und reingehn kann
zu deinem Altar mit Schwarzbrot und Weißwein,
zu Dir, Gott, meiner Freude und Sonne,
und dir dann danke, mein Gott!
Mit Orgelbrausen und Händchenhalten!

Was betrübst du dich, meine Seele,
und bist so unruhig in mir?
Warte doch, warte auf Gott!
Ihm wirst du nochmal danken,
dass er deine Hilfe ist und dein Gott.
Jawohl.